Lammefjord

Schloss Dragsholm ist umgeben von der schönen, leicht hügeligen Eiszeitlandschaft von Odsherred am Rande des Lammefjord im nordwestlichen Teil der dänischen Insel Seeland. Das Gebiet ist wegen seines typischen intensiven Lichts bekannt und beliebt. Odsherred ist umgeben von Förden (auf Dänisch Fjord) und Buchten. Die Reflexion des Sonnenlichts auf dem Wasser ergibt ein besonderes Licht, wie man es nur an wenigen Stellen in Dänemark findet. Die Landschaft wurde von den enormen Eiszeitgletschern geschaffen, die bei ihrem Abschmelzen die welligen Hügel hinterließen. Sie bildet einen deutlichen Kontrast zum flachen Land des eingedeichten Lammefjords.

Mitte des 19. Jahrhunderts veranlasste der damalige Schlossherr von Dragsholm, Baron Zytphen-Adeler, die Eindeichung zur Landgewinnung. Heute können wir ihm für die fruchtbaren Flächen am Lammefjord danken, die unter anderem einige der besten Karotten des Landes liefern und auch sonst gleichbedeutend mit Gemüse der besten Qualität geworden ist. Dies liegt daran, dass der Boden des Lammfjords früher den Meeresboden bildete. Daher ist die oberste Erdschicht sehr sandig und wegen der vielen Muschelschalen auch reich an Kalk. Dies ist besonders für Wurzelgemüse sehr günstig. Heute ist der Lammefjord bekannt als Dänemarks „Küchengarten“ und es wird hier Gemüseanbau betrieben.

  • Buchen
  • Gutschein
  • Galerie
  • Kontakt
  • Presse
  • So finden Sie uns
  • Newsletter
  • English
  • Dansk